Pfarrfest in Ahrweiler: Quizshow unter freiem Himmel

Pfarrfest in Ahrweiler : Quizshow unter freiem Himmel

Mehrere Hundert Gläubige haben beim Pfarrfest der katholischen Gemeinde Sankt Laurentius Ahrweiler am Wochenende ihr Wissen rund um Adolf Kolping gezeigt.

Das 150-jährige Bestehen der Kolpingfamilie Ahrweiler stand im Mittelpunkt des viertägigen Pfarrfestes der katholischen Gemeinde Sankt Laurentius Ahrweiler - samt einer großen Spielshow, die sich um Adolf Kolping und den 1862 nach ihm benannten Ahrweiler "Gesellenverein" drehte und am Sonntag Höhepunkt und Abschluss des Festes bildete.

Rund 450 auf dem Marktplatz versammelte Zuschauer beteiligten sich an dem vom AKG-Sitzungspräsidenten Udo Groß moderierten Quiz. Nach einem Interview, das Gerd Weigl mit dem als Adolf Kolping auftretenden Josef Pfaffenheuser aus Niederwerth führte, rätselten sie in drei Gruppen. Als Team-Kapitäne fungierten Anna Eich vom Pfarrverwaltungsrat (Frauen), Olaf Jessen (Männer) und Desirée Dieckmann für die Jugend. Als Experten des Abends fungierten Irmgard Möhren vom Leitungsteam der Katholischen Frauengemeinschaft im Dekanat Ahr-Eifel, Dechant Jörg Meyrer und Klaus-Dieter Holzberger.

Ihre Aufgabe war es, auf Fragen wie "Welcher Titel wurde dem Ahrweiler Kolpingbruder Wilhelm Schrading 1963 von Papst Johannes Paul XXIII. verliehen?" eine Antwort vorzugeben. Die Teamchefs notierten die Version ihrer Gruppe. Gewinner des Abends war am Ende der Block mit den meisten richtigen Antworten. Zwischen den Fragerunden nutzte Pastor Peter Dörrenbächer die Zeit, um den neuen Kaplan in der Pfarreiengemeinschaft Bad Neuenahr-Ahrweiler, Andreas Kern, vorzustellen. Offiziell eingeführt hatte er ihn bereits beim Festgottesdienst am Vorabend. Übrigens: Der Papst hat Wilhelm Schrading vor 49 Jahren zum Ritter des Ordens des Heiligen Georg ernannt.

Den Auftakt des Pfarrfestes hatte die traditionelle Seniorenfeier in der Zehntscheuer gebildet. Unter dem Motto "Umsonst und draußen" hatte die Katholische Jugend für Freitagabend wieder ein Open-Air-Konzert auf dem Marktplatz organisiert. Neben der einzigen Ahrweiler Formation "Felon's Heart" trat unter anderem die Pop-Punk-Band "Palmchat" aus Saarbrücken auf. Mit Dämmerschoppen und "Börsenparty" ging es am Samstag weiter. Das Besondere bei der "Börsenparty" in der Zehntscheuer: Je begehrter ein Getränk war, desto teurer wurde es. Zeitweise soll der Preis für ein Bier auf über drei Euro gestiegen sein.

Den Sonntag eröffnete ein musikalischer Frühschoppen mit dem Spielmannszug Ahrweiler, bevor Dekanatskantor Klaus-Dieter Holzberger mit den Sinziger Turmbläsern in der Kirche "Festliche Musik für Orgel und Bläser" darbot. Auf der Bühne am Marktplatz wurden die Preise der Aktion "Lesesommer" der Pfarrbücherei verliehen. Paul Gieler, Vorsitzender der Ahrweiler Kolpingfamilie, lud zudem zu zwei Vorträgen und zu einer Märchenlesung ein.

Mehr von GA BONN