Neuwied probt Verfahren für neue Ausweise

Neuwied probt Verfahren für neue Ausweise

Stadtverwaltung ist Feldtestbehörde

Neuwied. (ff) Deutschlandweit sind es 27 kommunale Behörden, in Rheinland-Pfalz ist es nur eine: Die Stadtverwaltung Neuwied wurde ausgewählt, den neuen elektronischen Personalausweis vor dessen Einführung im Herbst 2010 zu testen. Dabei geht es vor allem um das Antragsverfahren.

Die so genannten Feldtestbehörden mussten bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehörten ein komplexes technisches System ebenso wie qualifiziertes Personal. Weil das Bürgerbüro der Stadt Neuwied verschiedene Leistungen an einem Arbeitsplatz gebündelt hat, damit die Bürger Zeit und Wege sparen, und weil Neuwied landesweit eine der ganz wenigen Behörden mit gleichzeitigem Betrieb von Kfz- und Meldewesen an einem Schalter ist, hatte die Bewerbung Erfolg.

Start ist am 4. Januar. Zunächst erfolgt an einem separaten Computer ein Software- und Hardware-Check. Die Software ist an das neue Verfahren angepasst worden, die Hardware musste speziell dafür entwickelt werden. Die Installation übernimmt die EDV der Stadt, für die Abnahme sind das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und die Bundesdruckerei zuständig.

Mehr von GA BONN