Bonner Mordkommission ermittelt: Mann in Euskirchen niedergestochen

Bonner Mordkommission ermittelt : Mann in Euskirchen niedergestochen

Zu einer folgenschweren Auseinandersetzung ist es am frühen Sonntagmorgen vor einer Gaststätte in der Euskirchener Innenstadt gekommen. Nach Angaben der Polizei wurde dabei ein 38-Jähriger durch einen Messerstich in den Hals schwer verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam es gegen 7 Uhr zu einem zunächst verbalen Streit vor der Gaststätte in der Bischofstraße. In dessen Verlauf wurde der 38-Jährige durch einen Messerstich in den Hals schwer verletzt.

Er wurde nach der Erstversorgung vor Ort in eine Klinik eingeliefert und schwebt aktuell nicht in akuter Lebensgefahr. Die Bonner Mordkommission hat in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft die Ermittlungen übernommen.

Vor Eintreffen der Polizei am Tatort hatte sich der überwiegende Teil der bei der Auseinandersetzung anwesenden Personen vom Ort des Geschehens entfernt. Nach weiteren Recherchen kamen die Ermittler auf die Spur eines Tatverdächtigen. Der 35-Jährige wurde nach Angaben der Polizei unter dringendem Tatverdacht am Nachmittag in Euskirchen festgenommen.

Zum Ablauf und den Hintergründen der Tat dauern die Ermittlungen noch an. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich unter 0228/150 zu melden.

Mehr von GA BONN