Unfall in Eitorf: Lkw-Fahrer erliegt Verletzungen

Unfall in Eitorf : Lkw-Fahrer erliegt Verletzungen

49-jähriger Bornheimer wurde auf der Halfter Straße von einem Pkw erfasst und schwer verletzt. Am Dienstagvormittag erlag er seinen Verletzungen.

Bei einem schweren Verkehrsunfall gegen 8.30 Uhr am Dienstagmorgen wurde ein 49-jähriger Lkw-Fahrer aus Bornheim tödlich verletzt. Der Verstorbene wurde auf der Halfter Straße im Eitorfer Ortsteil Halft von einem PKW erfasst und zog sich dabei lebensgefährliche Kopfverletzungen zu.

Nach ersten Zeugenangaben hatte der Bornheimer seinen Lkw entgegen der Fahrtrichtung am linken Fahrbahnrand in Richtung der Kelterser Straße abgestellt. Nachdem er seine Ladetätigkeiten an der Unfallstelle beendet hatte, betrat er vor seinem LKW die Fahrbahn. In Höhe der Fahrerkabine wurde er von einem Opel Minivan erfasst, der auf der Halfter Straße in Richtung Schöneberger Straße fuhr.

Der Bornheimer prallte gegen die Windschutzscheibe. Nach einer notärztlichen Versorgung am Unfallort wurde er in eine Kölner Unfallklinik gebracht, in der er im Laufe des Vormittages seinen schweren Verletzungen erlag. Der 65-jährige Pkw-Fahrer aus Eitorf verletzte sich leicht und wurde in einem Krankhaus ambulant behandelt.

Der Sachschaden am PKW beläuft sich auf etwa 4000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Halfter Straße ab der Schönenberger Straße bis 11.30 Uhr durch die Polizei gesperrt. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.