Linz: Unbekannter schlägt Schüler und raubt dessen Handy

Linz: Unbekannter schlägt Schüler und raubt dessen Handy

Mann greift Zwölfjährigen in der Bahn an

Linz. (suc) Nach einem Unbekannten, der am vergangenen Donnerstag einem Schüler dessen Handy geraubt hat, sucht die Linzer Polizei. Wie die Polizei jetzt mitteilte, war der Zwölfjährige gegen 13.30 Uhr im Regionalzug Bad Honnef-Koblenz unterwegs.

Kurz vor Erreichen des Bahnhofes in Linz wurde der Junge von einem Mann angesprochen. Er forderte den Zwölfjährigen, der sein Mobiltelefon in der Hand hielt, auf, ihm das Gerät zu zeigen. Als der Schüler dies ablehnte, schlug der Täter ihn gegen das Handgelenk und entriss ihm das Handy. Dann flüchtete der Mann aus dem Zug, der gerade in Linz angehalten hatte.

Mehrere Zeugen beschreiben den Täter als etwa 14 bis 20 Jahre alt, 1,70 Meter groß und normal bis schlank mit einer drahtigen Figur. Der Mann hatte dunkle, sehr kurz geschnittene Haare, die mit Gel "stachelig" frisiert waren, und sehr kurze Bartstoppeln.

Er trug ein grün-braunes oder grün-schwarzes, längsgestreiftes Kapuzenshirt und eine lange, mittelblaue Jeanshose sowie flache, elegante Schuhe. Laut Zeugen soll er Deutsch ohne Akzent gesprochen haben. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Linz unter der Rufnummer (0 26 44) 94 30 oder 94 32 15 entgegen.

Mehr von GA BONN