Feierstunde in Bad Neuenahr-Ahrweiler: Kreis verleiht Ehrenplaketten

Feierstunde in Bad Neuenahr-Ahrweiler : Kreis verleiht Ehrenplaketten

Bei einer Feierstunde im Kreishaus hat Landrat Jürgen Pföhler drei Ehrenplaketten des Kreises verliehen. Die Auszeichnung ging an den Kinderschutzbund um Ulrike Kaiser, an Luitgard Näkel aus Dernau und an Peter Jansen aus Ahrweiler.

Seit 25 Jahren sei der Kinderschutzbund eine „Lobby für Kinder“ im Kreis, würdigte Pföhler das Engagement des 200 Mitglieder zählenden Vereins. Die Helfer hätten allein im vergangenen Jahr 7540 Stunden ehrenamtlich gearbeitet. So beim Projekt Familienpaten, in den Kleiderläden Hönningen und Sinzig oder auch in den Familientreffs Bad Breisig und Bachem. Der Kinderschutzbund sei zudem Kooperationspartner des Kreisjugendamtes. Luitgard Näkel ist Ärztin am Sankt Josef Krankenhaus in Adenau. „Doch das Besondere ist, dass sie Kranke auf zwei Kontinenten behandeln“, würdigte der Landrat. Denn zweimal pro Jahr sei Luitgard Näkel seit 1993 als Ärztin im Südsudan unterwegs. Sie habe sich für „Ärzte ohne Grenzen“ engagiert und im Sudan den Hilfsverein „Meth“ gegründet, was in der Sprache der Dinka „Kinder“ bedeute. Näkel helfe Menschen in Krisengebieten „unter Gefährdung ihres ihres Lebens“.

Peter Jansen von Jansen Lacke in Ahrweiler engagiert sich im Arbeitskreis „Schule und Wirtschaft“ und kümmere sich auch um die Belange von Menschen mit Behinderungen. So stelle das Ahrweiler Unternehmen den Caritas-Werkstätten einen ausgelagerten Arbeitsplatz zur Verfügung, biete Praktika an. Stellvertretend nahm Jansen die Auszeichnung auch für die 80-köpfige Belegschaft an, denn diese stellen sich durch sportliches Engagement in den Dienst von Kreuzbund oder Buntem Kreis.