1. Region
  2. Kreis Neuwied

Königspaare inthronisiert: Unkel feiert doppelte Königswürden

Königspaare inthronisiert : Unkel feiert doppelte Königswürden

Junggesellen und Bürgerverein lassen ihre Majestäten Christoph Damme und Marion Wallek sowie Markus und Andrea Winkelbach bei der Pantaleon-Kirmes hochleben.

Vor dem Schutzengelhaus erklang ein dreifaches „Zickezacke, Zickezacke – hoi, hoi, hoi!“: Mit allen Ehren verabschiedeten die Unkeler Junggesellen das scheidende Königspaar, Jan-Philipp Wallek und Melanie Bauch.

Noch ein letzter Walzer, dann nahmen Pfarrer Andreas Arend und Hauptmann Andreas Kuhsel den Ex-Majestäten die Insignien der Macht ab und legten die Königskette Christoph Damme um – der präsentierte sich, am Arm von Marion Wallek, strahlend den Besuchern der Sankt-Pantaleon-Kirmes.

Viele hatten schon den langen Festzug zum Oberen Markt verfolgt. Sämtliche Junggesellenvereinen der Verbandsgemeinde, Delegationen aus Ohlenberg, Koisdorf und Selhof sowie der Bürgerverein um sein Königspaar Markus und Andrea Winkelbach gaben dem neuen Königspaar die Ehre.

Vater der Königin gibt als Tambourmajor den Ton an

Dieses wurde begleitet von seinen Ehrenpaaren, Sabrina Küpper und Tobias Wallek, Klara Thelen und Korbinian Wester, Nadja Wester und Julian Muß, Franziska Wierig und Severin Wallek sowie Christiane Wolf und Stephan Müller. Mit dabei auch Königin-Vater Engelbert Wallek als Tambourmajor der Unkeler „Rheinklänge“.

Im Wechsel mit dem Blasorchester Bruchhausen spielten die Musiker auch den rheinischen Schwenkmarsch zur Darbietung der Fähnriche. Die traten später auch im Festzelt auf dem Kirmesplatz in Aktion. Um die Fahnen der Vereine tanzten Christoph Damme und Marion Wallek den Ehrenwalzer zur Eröffnung des Balls, zu dem die Band Rio 5 aufspielte.

Eröffnet hatten die Unkeler Junggesellen um Hauptmann Andreas Kuhsel und Leutnant Roman Lehmacher die Sankt-Pantaleon-Kirmes bereits am Freitag, dem Todes- und Namenstag des Stadtpatrons. Unter den Augen des Kirmesmanns war im Festzelt mit DJ Walli bei tropischen Temperaturen Party gefeiert worden.

Ober-Karnevalist ist jetzt auch Bürgerkönig

Die Kirmes bildete traditionell auch den Rahmen für die Inthronisierung der Bürgerverein-Majestäten. Markus Winkelbach hatte den Wettbewerb um die Würde des Bürgerkönigs im Vergleich mit den Konkurrenten Lothar Mollberg und Philipp Walbröhl mit dem 194. Schuss für sich entschieden.

Am Sonntag stand der Präsident der Unkeler Karnevalsgesellschaft (KG) nach Festmesse und Frühschoppen mit seiner Königin Andrea im Mittelpunkt. Die Karnevalisten feierten ihren doppelten Würdenträger gebührend.

Mit Heike und Dirk Alheit, Renate und Manfred Himmelbach, Christiane und Dieter Laschefsky sowie Christiane und Sascha Schulz war der KG-Vorstand zudem bei den Ehrenpaaren vertreten, die Käthemarie und Michael Hommerich sowie Petra und Dieter Wallek komplettierten.

Und auch im Königszug, den Rudolf Zimmermann als Vorsitzender des Bürgervereins kommandierte, waren jede Menge Karnevalisten vertreten, allen voran eine Majoretten-Delegation mit sechs „Sternchen“. Die jungen KG-Tänzerinnen bildeten mit ihren glitzernden Batons den Abschluss des Spaliers für Markus und Andrea Winkelbach.

Das Tambourcorps „Rheinklänge“ und das Bruchhausender Blasorchester begleiteten auch diese Majestäten musikalisch. Erneut erlebte das Festzelt einen Tanzabend, zu dem die Band Let's Dance aufspielte.