Unkeler Stadtlauf: Sieg für Erpeler Schüler

Unkeler Stadtlauf : Sieg für Erpeler Schüler

Sarankan Thuraisingam ist erneut Stadtmeister von Unkel. Er lief die Unkeler Meile - 1609 Meter - in 5:39 Minuten; der Zweitplatzierte Carsten Tappel war drei Sekunden langsamer.

Schnellste Läuferin war Nadine Wolf mit einer Zeit von 6:41 Minuten. Die 15-Jährige aus Erpel hatte großen Vorsprung vor Annabelle Bindmann aus Bruchhausen und Mia Schaffrath aus Rheinbreitbach.

Da keine Unkelerin am Start war, blieb der Pokal bei Vorjahres-Stadtmeisterin Charlotte Bauch. Die Gebrüder-Grimm-Schülerin Mia Schaffrath war mit ihrer Schulstaffel zuvor beim ersten derartigen Wettkampf knapp gescheitert: Die Erpeler holten sich in einem spannenden Lauf den Sieg.

Angeregt hatte den Schulwettbewerb der Erpeler Rektor Jens Heinroth, der mit seinen Kolleginnen aus Unkel und Rheinbreitbach, Ingrid Tombeaux und Patricia Schon-Ohnesorge, zu den zahlreichen Zuschauern auf dem Willy-Brandt-Platz zählte.

So viele Menschen wie am Tag der Deutschen Einheit, dem traditionellen Stadtlauf-Tag, seien in Unkel selten anzutreffen, stellte der Vorsitzende des SV Unkel, Andreas Bauch, fest. 187 Läufer nahmen am Stadtlauf teil.

Das 400-Meter-Rennen der Jüngsten gewann Max Schaffrath (Rheinbreitbach) in 2:03 Minuten. Bei den Mädchen siegte Emilia Parketny (Unkel) in 2:09 Minuten. Den Wanderpokal für die größte Teilnehmerzahl erhielt die Rheinbreitbacher Grundschule (66 Läufer, 39 Prozent der Schüler). "Unculus" Elmar Kanschik kam beim Stadtlauf als Letzter ins Ziel - dabei sein ist alles. (khd)

Mehr von GA BONN