Kinderprinzessin in Unkel: Lena I. Pasternak wurde die Liebe zum Karneval vererbt

Kinderprinzessin in Unkel : Lena I. Pasternak wurde die Liebe zum Karneval vererbt

Adieu Emma I. und Lukas II., Willkommen Lena I.: Mit dem Sessionsstart vollzog die KG Unkel den Tollitätenwechsel. Mit Lena I. (Pasternak) regiert nun eine Kinderprinzessin die Unkeler.

Unter dem Jubel der Narrenschar präsentierten die Präsidenten, Markus Winkelbach und Manfred Himmelbach die 16-Jährige und mit ihr die Paginnen, ihre "Sandkastenfreundin" Marina Weinberg aus Scheuren und Berenike Müller aus Aegidienberg.

Bis sie ihre neue Prinzessin hochleben lassen konnten, wurden die Unkeler von einem Programm in Stimmung gebracht, das schon Sitzungscharakter hatte. Um 11.11 Uhr zog der Elferrat mit den Präsidenten ins Forum ein, mit dem Bläserkorps, den Ministernchen, den Sternchen und den Majoretten.

"Schon als Neunjährige wollte unsere neue Herrscherin Prinzessin von Unkel werden", verriet Winkelbach später über die neue Tollität. Lena hatte erste Erfahrungen mit diesem Amt vor drei Jahren gemacht, als Pagin von Finn I. und Denise I. in der Session 2010/11.

Wie ihre Paginnen, die gleichaltrige Berenike und die 15-jährige Marina, besucht Lena I. das Martinus-Gymnasium Linz. Ihre Hobbys sind Reiten und Volleyball, und natürlich der Fastelovend. Die Liebe zum Karneval liegt in ihrer Familie, hat doch schon ihr Uropa, der "Schmitze Jupp", in Rheinbreitbach in den 60er Jahren unter dem legendären Präsidenten Schorsch Frings in der Bütt gestanden. "Mit Trumm un Trööt fiere de Unkeler sich niemals mööd" ist Lenas Sessionsmotto.

Mitglieder-Ehrungen

Die KG Unkel ehrte beim Sessionsauftakt ihre treuesten Mitglieder: Für 50-jährige Vereinszugehörigkeit erhielten die Präsidenten Egon Braun, Klaus und Ludwig Conrad, sowie Manfred Mönch die Ehrenurkunde; sie wurden zu Ehrenmitgliedern der KG ernannt. Diesen Titel trägt der fünfte "50-Jährige", Jakob Wierig, schon seit einigen Jahren. Ehrenurkunden erhielten zudem Rupert Mäurer (45 Jahre) und Josef Welsch (40). Dominik Buslei und Christoph Conrad wurden für 25-jährige Treue mit der Vereinsnadel in Gold ausgezeichnet. Alle Geehrten und die Aktiven der KG erhielten den Sessionsorden, auf dem die "Urbachs Mühle" zu sehen ist.

Mehr von GA BONN