Einladungen per Whatsapp: Geburtstagsfeier gerät völlig außer Kontrolle

Einladungen per Whatsapp : Geburtstagsfeier gerät völlig außer Kontrolle

Eine Geburtstagsfeier eines 17-jährigen Jugendlichen ist am Freitagabend auf einem Grillplatz in Horhausen völlig außer Kontrolle geraten, nachdem die Einladung zur Party via Whatsapp hundertfach geteilt worden war.

So hatte sich ein 17-Jähriger aus Horhausen im Landkreis Altenkirchen seinen Geburtstag sicher nicht vorgestellt: Der Jugendliche hatte eigentlich lediglich mit rund 30 Gästen in einer Grillhütte feiern wollen. Per Whatsapp-Gruppe hatte er seine Freunde eingeladen - und dabei offenbar fälschlicherweise gleich jedem die Administratorenrechte zugeweisen. Ein fataler Fehler - denn einige seiner Gäste luden eifrig weitere Partywillige ein.

Am Ende war die Geburtstagsgruppe auf stolze 250 Personen angewachsen. Am Abend der Veranstaltung erschienen dann bis zu 40, ursprünglich nicht eingeladene Personen an der Grillhütte.

Die größtenteils aus Neuwied stammenden Partycrasher aber wollten nicht friedlich mit auf das Geburtstagskind anstoßen, sondern randalierten auf der Feier und beschädigten diverses Inventar der Grillhütte. Laut Polizei wird nun gegen die bisher unbekannten Täter wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch ermittelt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Vielleicht sollte der 17-Jährige für seinen 18. Geburtstag wieder auf klassische Einladungskarten zurückgreifen. Die lassen sich zumindest nicht allzu schnell an Fremde weiterleiten.

Mehr von GA BONN