Parkfest in Rheinbreitbach: Attraktives Programm im Schatten der Oberen Burg

Parkfest in Rheinbreitbach : Attraktives Programm im Schatten der Oberen Burg

Zwei Tage lang, nämlich am kommenden Samstag, 24. August, und Sonntag, 25. August, steht das Gelände um die Obere Burg in Rheinbreitbach wieder ganz im Zeichen des Parkfestes. Es ist bereits das 34. Fest seiner Art, das der Förderverein der Ortsvereine organisiert.

Am Sonntag ab 15 Uhr ist auch GA-Maskottchen Gary beim Parkfest und am Stand des General-Anzeigers dabei und feiert mit den kleinen und großen Besuchern.

Los geht es am Samstag, 24. August, um 17 Uhr. Dann öffnen die Fachwerkbuden. Musikalisch gehören die ersten drei Stunden bis 20 Uhr den Burgbläsern, die ein Heimspiel haben und das Publikum seit den Anfängen des Parkfestes unterhalten. Als Blaskapelle gegründet, beherrscht das Orchester inzwischen ein umfassendes Repertoire von klassischen Stücken über Karnevals-Hits und Märschen bis hin zu aktuellen Schlagern.

Um 19 Uhr sorgt Ortsbürgermeister Karsten Fehr für den traditionellen Fassanstich. Tradition hat auch das Fähndelschwenken des Junggesellenvereins um 19.30 Uhr. Ab 20 Uhr sorgt dann die Kölschrockband "Jiff" - auf Hochdeutsch "Gift" - für Stimmung auf dem Festplatz. Die Band formierte sich im Sommer 2012. Uli Hülder, der Sänger und musikalische Kopf der Band, hatte zuvor die Band "Hätz" verlassen und nach neuen Musikern gesucht. Nach einem Jahr Probearbeit ist ein Programm entstanden, das eine eigene Handschrift trägt. "Jiff" bringt frischen Wind in die karnevalslastige Kölschrock-Szene und spielt traditionellen Rock mit kölschen Texten.

Am Sonntag, 25. August, wird schon am frühen Morgen auf der Schulstraße und dem Schulhof der Grundschule hektische Betriebsamkeit herrschen. Um 6 Uhr beginnt der Aufbau des Flohmarktes mit einem Frühstücksservice für Frühaufsteher. Der Flohmarkt ist Privatleuten vorbehalten. Offizielle Flohmarktzeit ist von 10 bis 18 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für einen guten Platz stehen die Anbieter aber schon mitten in der Nacht auf.

Sonntags sind die Fachwerkbuden bereits ab 10 Uhr geöffnet. Für Kinder gibt es ab 11 Uhr ein umfangreiches Programm mit Hüpfburg, Baumklettern, Slackline, Kinderschminken, Stockbrot und Bungee-Trampolin. Von 11 bis 13 Uhr sorgen die Musikfreunde Urfeld aus Wesseling für die Unterhaltung.

Von 13.30 Uhr bis 16 Uhr sind dann wieder die Burgbläser dran. Danach gibt "JazzTime" den Ton an. Der Nachfolger der Bad Honnefer Band "Les Copains" spielt Jazz, Swing und Bossa Nova. Die Bandmitglieder haben zuvor in verschiedenen Formationen gespielt. Die aktuelle Besetzung ist Henning Spohr (Rheinbreitbach), Bass, Christian Bortz (Bonn), Saxofon, Janos Szudy (Niederkassel), Schlagzeug, Jens Stenglein (Königswinter), Gitarre, und Anna Kaplun (Köln), Gesang und Piano.

Mehr von GA BONN