Unglück in Dierdorf-Wienau: 80-jähriger Pilot stürzt mit Ultraleichtflugzeug ab und stirbt

Unglück in Dierdorf-Wienau : 80-jähriger Pilot stürzt mit Ultraleichtflugzeug ab und stirbt

Bei einem Flugtag auf dem Flugplatz in Dierdorf-Wienau ist am Samstag ein Pilot mit seinem Ultraleichtflugzeug abgestürzt. Wie die Polizei in Koblenz mitteilte, kam er dabei ums Leben.

Ein tragischer Flugzeugabsturz ereignete sich am Samstag gegen 16.20 Uhr auf dem Sportflugplatz in Wienau. Im Rahmen des veranstalteten Flugtags vollführte ein erfahrener Pilot einen Kunstflug mit seinem Flugzeug. Bei diesem führte er einen Taumelflug vor, wobei er aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Flugzeug verlor. Wie die Polizei mitteilt, stürzte er senkrecht ab und das Flugzeug geriet in Brand.

Die vor Ort befindliche Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, für den 80-jährigen Piloten kam allerdings jede Hilfe zu spät. Er erlag seinen Verletzungen. Der Flugtag wurde in der Folge vorzeitig abgebrochen. Zuschauer mussten vor Ort durch alarmierte Notfallseelsorger betreut werden. Die genaue Absturzursache ist noch unklar.

Da sich in dem Flugzeugwrack noch eine aktive Treibladung eines Rettungsfallschirms befand, welche nicht ausgelöst hatte, wurde der Kampfmittelräumdienst angefordert. Die Treibladung wurde in der Nacht zum Sonntag gesprengt. (ga)

Mehr von GA BONN