Kommentar: Die Saison kann kommen

Kommentar: Die Saison kann kommen

Messetage sind immer Großkampftage. Ob für die Repräsentanten an den Ständen, die auf volle Auftragsbücher und lukrative Geschäfte hoffen, oder ihre Gegenüber: die Fachbesucher.

In Berlin werden weltweit die Tourismus-Weichen gestellt, Trends manifestiert oder Lösungsstrategien - wie diesmal zum Beispiel in Sachen Nachhaltigkeit - aufgezeigt. Allein 7000 Journalisten aus 94 Ländern nutzten die Plattform. Fürs Ahrtal interessierten sich TV- und Hörfunkredakteure, deren Betreuung vor Ort dann auch Ahrtal-Tourismus übernimmt.

Gerüstet für die Vermittlung eines positiven Images ist man an der Ahr, die neue Saison kann kommen. Auch wenn das Chef-Touristiker Andreas Wittpohl nicht mehr gerne hört. Lieber das Wort "Ganzjahresdestination". Lebhaft diskutiert wurde an der Spree und wird in den kommenden Wochen auch an der Ahr das Thema "Bettensteuer/Kurtaxe/Tourismusabgabe".

Es geht um einen weiteren Versuch, alle, die vom Fremdenverkehr partizipieren, in ein Boot zu holen. Zur Kasse soll nach einem fairen System jeder gebeten werden, der vom Gast profitiert: der Taxifahrer, Tankwart, Schreiner oder Florist. Damit bei angespannter Finanzlage es doch noch einen Topf gibt für Werbung, Verschönerung oder Veranstaltungen.

Mehr von GA BONN