Bei Rot über Straße gefahren: Zehnjähriger bei Unfall in Köln schwer verletzt

Bei Rot über Straße gefahren : Zehnjähriger bei Unfall in Köln schwer verletzt

Ein zehnjähriger Fahrradfahrer hat an diesem Freitag gegen 7.45 Uhr bei Rot den Zollstockgürtel in Köln auf Höhe Kalscheurer Weg überquert. Er wurde von einem grauen Ford Fiesta angefahren und erlitt schwere Verletzungen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der Schüler zunächst bei Grün die dreispurige Fahrbahn des Zollstockgürtels in Richtung Höninger Weg überquert. Ohne anzuhalten, sei er dann über die Mittelinsel und trotz Rot zeigender Ampelanlage auf die beiden weiteren Spuren des Gürtels gefahren, heißt es vonseiten der Kölner Polizei. Hier wurde der Zehnjährige dann von dem Ford eines 38-Jährigen erfasst, der in Richtung Klettenberg unterwegs war. Nach dem Aufprall stürzte der Junge vom Rad auf die Straße.

Rettungshelfer fuhren den Schüler zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Zur Gewährleistung der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme musste die Fahrbahn zeitweise gesperrt werden. Um 9.15 Uhr war der Einsatz beendet.

Mehr von GA BONN