1. Region
  2. Köln & Rheinland

Verbindung der A3 und A4: Weitere Verkehrsbehinderungen am Autobahndreieck Heumar

Verbindung der A3 und A4 : Weitere Verkehrsbehinderungen am Autobahndreieck Heumar

Aufgrund der anhaltenden Hitze ist der Asphalt am Autobahndreieck Heumar abgesackt. Aus Sicherheitsgründen ist die Autobahn dort nur noch einspurig befahrbar. Nun soll die Straße dort weiter repariert werden.

Nach dem Hitzeschaden im Dreieck Heumar auf der Verbindung der A4 in Richtung Aachen und der A3 in Richtung Oberhausen hat die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg am Donnerstag der vergangenen Woche mit den Reperaturarbeiten begonnen. Ein früheres Eingreifen sei aufgrund der hohen Temperaturen nicht möglich gewesen.

Von Montagabend, 13. August, bis Samstagmorgen, 18. August, werde die Verbindung jeweils von 19 bis 5 Uhr komplett gesperrt. In dem Zeitraum sollen dann rund ein Kilometer Fahrbahnbelag ausgetauscht werden. Eine Umleitung über die A59-Anschlussstelle Köln-Flughafen soll ab dem Autobahnkreuz Gremberg ausgeschildert werden. Im Autobahndreieck Heumar sei dann aus Aachen kommend nur die Fahrt auf die A3 nach Frankfurt möglich.

Nun sind weitere Asphaltreparaturen notwendig. Auch im Bereich des Zusammenflusses von A3, A4 und A59 in Fahrtrichtung Oberhausen haben sich durch die Hitze der vergangenen Wochen extreme Spurrillen gebildet. Wie Strassen-NRW mitteilte kommt es durch die Notreparaturen ab Montagnachmittag (20. August) um 17 Uhr bis Dienstagnachmittag (21. August) um 16 Uhr zu folgenden Einschränkungen:

Auf der A3 ist von Montagabend um 19 Uhr bis Dienstagnachmittag um 16 Uhr nur einer von zwei Fahrstreifen frei.

Auf der A4 wird von Montagnachmittag um 17 Uhr bis Dienstagnachmittag um 16 Uhr der Verkehr bereits in der Verbindungsfahrbahn auf die A3 auf eine Spur zusammengeführt.

Auf der A59 werden von Montagabend um 19 Uhr bis Dienstagmorgen um 5 Uhr werden die Fahrstreifen in der Verbindung auf die A3 auf eine Spur reduziert. Zusätzlich müssen sich die Verkehrsteilnehmer in den von der A4 kommenden Verkehr einflechten. Für den morgendlichen Berufsverkehr zwischen 5 Uhr und 10 Uhr wird der Verkehr von der A59 auf einer eigenen Spur auf die A3 geführt. Anschließend wird für die Nacharbeiten wie etwa Kehren und Markieren wieder die Verkehrsführung der Nachtstunden eingerichtet.

Die Hauptarbeiten am Asphalt (Fräsen und Neueinbau) fänden in den Nachtstunden bis 5 Uhr statt. Anschließend müsse die neue Deckschicht bis zum Nachmittag auskühlen. Daher würden am Dienstag kaum Arbeiter auf der Baustelle zu sehen sein.

Der beschädigte Abschnitt ist bereits seit Dienstag nur noch einspurig befahrbar. Durch die anhaltende Hitze war der Asphalt auf dem rechten Fahrsteifen abgesackt und wies seitdem Spurrillen auf, die die Verkehrsicherheit gefährden.