Kieswerk in Wesseling: Wachmann mit Eisenstange niedergeschlagen

Kieswerk in Wesseling : Wachmann mit Eisenstange niedergeschlagen

Drei vermummte Täter haben in der Nacht zum Dienstag in Wesseling einen Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens niedergeschlagen. Der Wachmann war wegen eines möglichen Kabeldiebstahls alarmiert.

Mit Verletzungen an seiner Hand musste am Dienstagmorgen ein Wachmann behandelt werden, der auf dem Gelände eines Kieswerkes in Wesseling mit einer schweren Eisenstange niedergeschlagen wurde.

Der 30 Jahre alte Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens war gegen 0.20 Uhr auf ein Trio gestoßen, das mit einem Lastwagen auf den Hof gefahren war. Als er die Vermummten ansprach, schlug ihn einer der Täter mit der Stange nieder. Seine Verletzungen mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Die drei Tatverdächtigen flüchteten nach dem Schlag in das tiefergelegene Kieswerksgelände. Dort konnte die Polizei sie jedoch nicht aufspüren, obwohl sogar ein Polizeihund das Areal absuchte.

In der Vergangenheit waren auf dem Gelände immer wieder Kupferkabel gestohlen worden, sodass der Wachdienst besonders aufmerksam reagierte. Das Kriminalkommissariat 23 in Brühl fragt nun: Wer hat dunkel gekleidete Männer im Bereich des Kieswerks gesehen? Die Ermittler sind unter 02233/520 erreichbar.

Mehr von GA BONN