Im Ausland gewesen: Vermisste Ärztin aus Köln wieder aufgetaucht

Im Ausland gewesen : Vermisste Ärztin aus Köln wieder aufgetaucht

Die Kölner Polizei hat seit dem 14. März eine Ärztin auch Köln gesucht. Die 50-Jährige war nach einer Krankschreibung nicht mehr zum Dienst erschienen.

Die 50-jährige Ärztin Marion B. wurde seit dem 14. März vermisst. Laut Angabe der Polizei war die Ärztin aus dem Kölner Agnesviertel an diesem Tag krankgeschrieben und war seitdem allerdings nicht wieder zum Dienst erschienen. Das Verschwinden der 50-Jährigen war für Familie und Freunde unerklärlich, die Begehung ihrer Wohnung hatte der Polizei zunächst keine Hinweise auf ihren Aufenthaltsort gegeben.

Ihr Handy hatte die Polizei in der Wohnung gefunden, ihr silberner Sportwagen wurde ebenfalls vermisst.

Die zwischenzeitlich auch per Öffentlichkeitsfahndung gesuchte Kölnerin ist am späten Freitagabend wohlbehalten nach Hause zurückgekehrt. Nach ersten Erkenntnissen war sie für eine selbstgewählte "Auszeit" ins Ausland gefahren. Vorab hatte die 50-Jährige jedoch offenbar niemanden aus ihrem Verwandten-, Freundes- oder Kollegenumfeld darüber informiert.

Es konnte zudem kein telefonischer Kontakt zu ihr hergestellt werden. Das Kriminalkommissariat 62 hält aktuell weiterhin Kontakt zur Familie der Ärztin.