1. Region
  2. Köln & Rheinland

Köln: Vermeintliche Bankangestellte scheitern bei Betrugsversuchen

Köln : Vermeintliche Bankangestellte scheitern bei Betrugsversuchen

Mit einer vergleichsweise neuen Masche versuchen Betrüger wieder einmal, Senioren am Telefon um ihre Ersparnisse zu bringen. Dass diese aber alle vorbildlich reagieren, wird den Tätern vielleicht noch zum Verhängnis.

Vermeintliche Bankangestellte haben in Köln ahnungslose Senioren angerufen und am Telefon gefragt, ob sie etwas von einer Auslandsüberweisung von ihrem Konto wüssten. Der meist männliche Anrufer erzählte dabei laut Polizeimitteilung von einer Auszubildenden, die vor kurzem festgenommen worden sei, weil sie mehrere solcher Überweisungen angeordnet habe. Zudem habe sie unberechtigterweise Zugang zu Bankschließfächern von Kunden gehabt.

Nachdem sich der angebliche Bankangestellte nach dem Kontostand des jeweiligen Senioren erkundigt hatte, forderte er die Kunden auf, ihre Wertsachen aus dem Schließfach zu holen und das Geld vom Konto abzuheben. Ein Mitarbeiter komme dann vorbei, um alles sicher zu verwahren.

Doch die Senioren gingen den Betrügern nicht auf den Leim: In allen zwölf Fällen legten sie auf und informierten umgehend die Polizei.