Wesseling: Unbekannter filmt Frau in ihrer Wohnung beim Duschen

Wesseling : Unbekannter filmt Frau in ihrer Wohnung beim Duschen

Eine Frau ist in Wesseling in ihrer eigenen Wohnung von einem Unbekannten beim Duschen gefilmt worden. Dieser hatte sein Smartphone durch ein offenes Fenster gehalten. Die Polizei bittet um Hinweise.

Eine böse Überraschung hat eine 27-Jährige am frühen Donnerstagmorgen nach dem Duschen erlebt. Wie aus einer Mittelung der Polizei Rhein-Erft hervorgeht, öffnete die Frau wie gewohnt vorher das Fenster des Badezimmers ihrer Wohnung in der Klobbotzstraße und lehnte es an.

Nach dem Duschen bemerkte sie, dass das Fenster weit offen stand und ein Arm ins Bad ragte, der ein Smartphone in ihre Richtung hielt. Der Polizei zufolge riss sie dem Unbekannten das Handy aus der Hand. Dieser flüchtete daraufhin. Polizeibeamte stellten das Gerät sicher. Hinweise zum Täter nimmt das Kriminalkommissariat 12 in Hürth unter 0 22 33/52 0 entgegen.

„Mit dem unerlaubten Filmen von Personen ist der Straftatbestand des 'Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen' erfüllt, schreibt die Polizei. Es drohten eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren. Die Polizei rät in ihrer Mitteilung, Fenster und Türen geschlossen zu halten. „Damit verprellen Sie ungebetene Gäste in Ihrer Privatsphäre.“

Mehr von GA BONN