Polizei bittet um Hinweise: Taxifahrer in Köln-Niehl mit Schusswaffe ausgeraubt

Polizei bittet um Hinweise : Taxifahrer in Köln-Niehl mit Schusswaffe ausgeraubt

In Köln-Niehl hat in der Nacht auf Samstag ein Unbekannter einen 26-jährigen Taxifahrer mit einer Schusswaffe bedroht und ausgeraubt. Nun bittet die Polizei um Hinweise.

In der Nacht zu Samstag hat ein Unbekannter in Köln-Niehl einen 26-jährigen Taxifahrer mit einer Schusswaffe bedroht und ausgeraubt. Wie die Polizei mitteilte, soll sich der Mann erst als Fahrgast ausgegeben haben. Am vermeintlichen Zielort, der St. Leonardus-Straße / Geestemünder Straße, zog der Mann laut Mitteilung gegen 0.30 Uhr eine Waffe und forderte Bargeld. Mit seiner Beute flüchtete er dann über den Ford-Parkplatz in Richtung Emdener Straße.

Der Überfallene beschreibt den Räuber als ungefähr 40-jährigen Mann mit braunem Vollbart. Er soll 1,70 bis 1,80 Meter groß sein und schwarz-gräuliches Haar (Seiten kurz, oben etwas länger) haben. Des Weiteren soll der dunkel gekleidete Mann Deutsch mit Akzent gesprochen haben.

Das Kriminalkommissariat 14 nimmt Hinweise unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

(ga)
Mehr von GA BONN