1. Region
  2. Köln & Rheinland

Spitzhacke durchschlägt Autodach in Kölner Innenstadt

Fahrer bleibt unverletzt : Spitzhacke durchschlägt Autodach in Kölner Innenstadt

Mit dem Schrecken davongekommen ist ein Autofahrer in Köln: Während der 61-Jährige an einer roten Ampel wartete, fiel plötzlich eine Spitzhacke auf seinen Wagen.

Während er in Köln an einer roten Ampel wartete, hat eine Spitzhacke das Dach des Autos eines 61-Jährigen durchbohrt. Der Mann kam mit einem Schrecken davon und blieb unverletzt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Demnach wartete der Fahrer am Dienstagmittag am Neumarkt in Höhe einer Baustelle an einer Ampel, als ein Bauarbeiter auf dem Außengerüst stolperte. Dabei sei ihm das schwere Werkzeug aus den Händen gefallen.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei fiel die Spitzhacke zunächst auf das Vordach der Baustellensicherung und flog dann auf das Mietauto des 61-Jährigen. Dort durchschlug das Werkzeug das Autodach im Beifahrerbereich. Polizisten nahmen die Personalien der Beteiligen auf.