Schwerpunkte der Bürgerwünsche

Schwerpunkte der Bürgerwünsche

Ableitung des Bauverkehrs im Wechsel über verschiedene Straßen, um die individuelle Belastung auf alle zu verteilen. Gewährleistung des Wasserabflusses auch bei Starkregen. Anpassung der bereits stark belasteten Infrastruktur.

Zeitgemäße Energieversorgung anstatt Nachtspeicheröfen, eventuell Blockheizkraftwerk berücksichtigen. Verschiedene Grundstücksgrößen, damit manche ältere Menschen auch etwas Kleineres mit geringerem Pflegeaufwand kaufen können. Effektive Verkehrsberuhigungen. Erhaltung des Freizeitwertes des Gebiets. An den bestehenden Gebäuden orientierte Bauhöhen am Rand des Merler Keils III. Autofreie Abschnitte für Radler und Fußgänger im Merler Keil III, Erhaltung des Holzwegs als Spazier- und Fahrradweg. Berücksichtigung alternativer Verkehrsformen wie Car-Sharing oder Lastenradverleih. Angepasster Ausbau des ÖPNV. Eventuell Tiefgaragen ermöglichen, um das Parkproblem zu entschärfen. Tempo-30-Zonen.