Leverkusener Brücke: Schranke erneut von Lkw durchbrochen

Leverkusener Brücke : Schranke erneut von Lkw durchbrochen

Ein Lkw-Fahrer hat vor der Leverkusener Rheinbrücke eine Schranke durchbrochen, die eine Überfahrt von Fahrzeugen über 3,5 Tonnen verhindern soll. Der Mann stellte sich jedoch dem Sicherheitspersonal.

Vor der Leverkusener Rheinbrücke hat zum wiederholten Male ein Lkw eine Schranke durchbrochen. Gegen 0.30 Uhr hatte der Fahrer des Lastwagens in der Nacht zu Mittwoch auf der A1 zunächst die Schranke ausgelöst und sie kurz danach durchfahren, wie der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet. Allerdings fuhr er schließlich nicht über die Brücke, sondern stellte sich dem Sicherheitspersonal.

Die Leverkusener Brücke ist für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt, jedoch ist es in der jüngsten Vergangenheit immer wieder zu ähnlichen Vorfällen gekommen. Gegen den Fahrer wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, zudem muss er mit zivilrechtlichen Forderungen durch Straßen NRW rechnen. (ga)