Schuhe beschlagnahmt: Randalierer in Köln muss auf Socken nach Hause

Schuhe beschlagnahmt : Randalierer in Köln muss auf Socken nach Hause

Ein stark alkoholisierter Mann hat am Donnerstagmorgen an der Luxemburger Straße in Köln-Sülz randaliert und 14 Autos beschädigt. Die Polizei schickte den Mann später auf Socken nach Hause.

14 geparkte Autos hat am frühen Donnerstag ein Randalierer in Köln-Sülz beschädigt. Wie die Polizei mitteilt, beobachtete ein Zeuge gegen 5 Uhr wie der offenbar stark alkoholisierte Mann entlang der Luxemburger Straße immer wieder gegen abgestellte Autos trat und alarmierte die Polizei. Die ausgerückten Beamten stellten den torkelnden Randalierer noch am Tatort in Höhe des Gottesweges. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,6 Promille.

Den 24-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen mehrerer Sachbeschädigungen. Nach Feststellung seiner Personalien entließen die Polizisten ihn auf Socken nach Hause. Seine Schuhe stellten die Ermittler als Beweismittel sicher.