1. Region
  2. Köln & Rheinland

34-Jähriger festgenommen: Polizei stellt in Köln Graffitisprayer an Zug

34-Jähriger festgenommen : Polizei stellt in Köln Graffitisprayer an Zug

Drei Männer sollen an der Wendeanlage Köln-Hansaring einen Zug mit Graffiti besprüht haben. Während zwei von ihnen fliehen konnten, hat die Polizei einen Verdächtigen aus Leverkusen gestellt.

Die Polizei hat einen 34-Jährigen festgenommen, der am Mittwochmorgen Graffiti an einen Zug gesprüht haben soll. Die Beamten waren gegen 4.30 Uhr alarmiert worden, nachdem Bahnmitarbeiter Graffitisprayer an einem Zug in der Wendeanlage Köln-Hansaring beobachtet hatten. Ein weiterer Komplize bewachte die Männer und beobachtete das Geschehen.

Während zwei der Verdächtigen bei Eintreffen der Polizei unerkannt in Richtung "Innere Kanalstraße" geflohen sind, konnten die Einsatzkräfte den Dritten an der Flucht hindern und ihn vorläufig festnehmen.

Die Beamten nahmen den Mann mit auf die Dienststelle, wo sie nach eigenen Angaben "diverses Beweismaterial mit Farbanhaftungen" beschlagnahmten. Der Verdächtige, der aus Leverkusen stammt, schwieg zu den Vorwürfen und wurde aufgrund fehlender Haftgründe wieder freigelassen. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein.