Drogenfund in Köln: Polizei stellt 19 Kilo Haschisch sicher

Drogenfund in Köln : Polizei stellt 19 Kilo Haschisch sicher

Drogenfahndern der Kölner Polizei ist es am Freitagmorgen gelungen, 19 Kilogramm Haschisch in einer Kölner Wohnung sicherzustellen. Die Drogen wurden in einer Sporttasche im Badezimmer versteckt.

19 Kilogramm Haschisch - verpackt in 20 Pakete - haben Drogenfahnder der Kölner Polizei am Freitagmorgen beschlagnahmt. Nach Angaben der Polizei durchsuchten die Beamten die Wohnung der Verdächtigen in der Glashüttenstraße in Köln-Porz. Im Badezimmer wurden die Polizisten dann fündig. Dort fanden sie eine Sporttasche, in der 20 Pakete Haschisch enthalten waren.

Die Pakete, die 19 Kilo Haschisch entsprachen, wurden beschlagnahmt. Zudem nahmen die Polizisten die beiden Verdächtigen fest, bei denen es sich um zwei Brüder im Alter von 28 und 39 handelte, die zu den Vorwürfen bislang schwiegen. Noch am selben Tag wurden sie einem Haftrichter vorgeführt.