1. Region
  2. Köln & Rheinland

Hausbesetzer an der Dieselstraße: Polizei räumt besetztes Haus in Köln-Kalk

Hausbesetzer an der Dieselstraße : Polizei räumt besetztes Haus in Köln-Kalk

Die Polizei Köln hat am Freitagnachmittag ein Haus im Stadtteil Kalk geräumt, das am Donnerstag von linken Demonstranten besetzt worden war. Nicht alle Hausbesetzer verließen das Gebäude freiwillig.

Die Polizei Köln hat am Freitagnachmittag das im Kölner Stadtteil Kalk besetzte Haus geräumt. Wie die Polizei am Abend mitteilte, trafen die Einsatzkräfte gegen 15 Uhr in dem Gebäude an der Dieselstraße auf 22 Personen. Die Beamten stellten die Personalien der Hausbesetzer fest. Diese hätten zur Einsatzzeit auf dem Boden gesessen. Während einige Hausbesetzer das Haus laut Polizei freiwillig verließen, wurden andere von den Einsatzkräften hinausgetragen.

Eine 17-jährige Jugendliche sei in Gewahrsam genommen worden, um sie an ihre Erziehungsberechtigten zu übergeben. Drei Hausbesetzer im Alter zwischen 18 und 24 Jahren seien zur Identifizierung ins Präsidium der Polizei gebracht worden. Alle anderen Beteiligten erhielten einen Platzverweis.

Ein Berechtigter der Immobilie hatte zuvor Strafantrag und ein Räumungsersuchen wegen Hausfriedensbruch gestellt. Das geräumte Gebäude wurde dem Berechtigten übergeben, wie die Polizei mitteilte. Gegen die Hausbesetzer werde ermittelt.

Am Donnerstag hatten linke Demonstraten das Haus betreten, das zuvor von einem Protestsbündnis besetzt worden war.