Am Kölner Hauptbahnhof: Polizei nimmt gesuchten Düsseldorfer fest

Am Kölner Hauptbahnhof : Polizei nimmt gesuchten Düsseldorfer fest

Sein Interesse für eine Videoüberwachungsanlage wurde einem 52-Jährigen zum Verhängnis. Als er einen Kölner Polizisten darauf ansprach, kontrollierte dieser den Mann und fand Drogen. Außerdem wurde nach ihm gefahndet.

Weil er eine Frage zur Überwachungsanlage der Bundespolizei hatte, suchte ein 52-jähriger Düsseldorfer Dienstagnacht die Wache am Kölner Hauptbahnhof auf. Einem Polizisten stellte er gegen 23.40 Uhr Fragen zu der Videoanlage im Hauptbahnhof Köln. Der Beamte kontrollierte den Mann daraufhin und bemerkte, dass er per Haftbefehl gesucht wurde. Der Düsseldorfer war laut Polizei zur Festnahme ausgeschrieben, weil er gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen hatte. Die Ersatzfreiheitsstrafe in Höhe von 400 Euro konnte er nicht aufbringen, sodass er jetzt für 80 Tage in Haft geht.

Weitere Betäubungsmittel mitgeführt

Als die Bundespolizisten den Mann durchsuchten, fanden sie zudem eine geringe Menge Marihuana bei ihm. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert von rund 1,8 Promille. Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln ein.

Mehr von GA BONN