Messerstecherei in Köln: Polizei nimmt 27-Jährigen fest

Messerstecherei in Köln : Polizei nimmt 27-Jährigen fest

Die Polizei Köln hat am Donnerstagabend einen mit einem Messer bewaffneten Kölner (27) vorläufig festgenommen. Er soll zuvor an einer heftigen Auseinandersetzung an der Zülpicher Straße beteiligt gewesen sein. Zwei Personen mussten mit Stichverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Gegen 21.50 Uhr wurde die Besatzung eines Streifenwagens laut Polizeiangaben an der Ecke Roonstraße/Zülpicher Straße auf eine Schlägerei aufmerksam. Nach Angaben der Beamten handelte es sich um eine Gruppe von Personen, die einer Rockergruppierung zuzuordnen sind. Als die Beamten eintrafen, lag ein 23-Jähriger verletzt am Boden.

Die Beamten riefen Verstärkung, insgesamt sieben Streifenwagen sowie mehrere Rettungswagen waren im Einsatz. Die Kontrahenten wurden getrennt, die Personalien festgestellt. Dabei stellten die Polizisten fest, dass auch ein 24-Jähriger durch einen Messerstich verletzt war.

Ein 27-Jähriger, der beim Eintreffen der Polizei ein Messer in der Hand hielt, wurde überwältigt und festgenommen. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind bislang unklar. Gegen den 27-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Mehr von GA BONN