Lyondell-Basell veranlasst Reinigung: Plastikkügelchen am Rheinufer angespült

Lyondell-Basell veranlasst Reinigung : Plastikkügelchen am Rheinufer angespült

Am Rheinufer im Kölner Süden wurde Kunststoffgranulat angespült. Nach Angaben von Lyondell-Basell könnte Starkregen dafür verantwortlich sein.

Die Chemiefirma LyondellBasell veranlasst die Reinigung des Rheinufers im Kölner Süden von angeschwemmtem Kunststoffgranulat. Der Starkregen vom vergangenen Mittwoch führte laut Unternehmensangaben zu einem vermehrten Auftreten von Granulat unterschiedlichster Farben und Formen in verschiedenen Strandabschnitten.

Da Lyondell-Basell nicht ausschließen kann, dass aufgrund der starken Regenfälle vom vergangenen Mittwoch auch Granulat aus den Rückhalteeinrichtungen des Werkes herausgespült wurde, unterstützt das Werk in Wesseling die Stadt Köln bei der Beseitigung der Verschmutzung. Dazu setzen Spezialunternehmen Kehrmaschinen und Saugwagen ein oder beseitigen das ans Ufer geschwemmte Granulat manuell.

Kunststoffhersteller wie Basell treffen Vorkehrungen, damit Granulat nicht in Gewässer gelangen kann. So ist in der Regel die Kanalisation auf allen Flächen, auf denen Kunststoffe transportiert werden, mit Abscheidern verbunden, die Rückstände filtern. Die Anlagen sind nach Behördenanforderungen konzipiert und werden regelmäßig kontrolliert und geleert.

Mehr von GA BONN