Themenwelt Rookburgh: Phantasialand baut neues Hotel Charles Lindbergh

Themenwelt Rookburgh : Phantasialand baut neues Hotel Charles Lindbergh

Das Phantasialand hat weitere Attraktionen für die neue Themenwelt Rookburgh bekanntgegeben. Neben der neuen Achterbahn Fly baut der Brühler Freizeitpark dort auch ein drittes Hotel.

Das Phantasialand arbeitet weiter daran, sich von einem Freizeitpark zu einem Kurzurlaubsziel zu entwickeln. Wie das Brühler Unternehmen mitteilte, entsteht in der neuen Themenwelt Rookburgh auch ein neues Themenhotel. Das Hotel Charles Lindbergh wird nach dem asiatischen Hotel Ling Bao und dem afrikanischen Hotel Matamba die dritte Übernachtungsmöglichkeit im Phantasialand werden.

Wie berichtet, baut der Freizeitpark seit 2017 an seiner neuen Themenwelt Rookburgh, die im Steampunk-Stil gestaltet werden soll. Es werden also moderne und futuristische technische Funktionen mit Mitteln und Materialien des viktorianischen Zeitalters verknüpft, wodurch ein Retro-Look der Technik entsteht.

Mitte vergangenen Jahres war dann zunächst bekannt geworden, dass die neue Achterbahn Fly eine Attraktion im neuen Themenbereich sein würde. Dabei handelt es sich nach Unternehmensangaben um den „ersten Flying Launch Coaster“ und den „längsten Flying Coaster der Welt“. Bei einem Flying Coaster handelt es sich um eine Achterbahn, bei der die Wagen im Prinzip unter der Schiene hängen und die Fahrgäste eine mehr oder weniger auf dem Bauch liegende Position einnehmen.

Nun kommt also auch ein Hotel dazu. Und das Phantasialand überschreibt den Neubau mit den Worten „Sleep like an Aeronaut“. Das Hotel soll mitten im Herzen Rookburghs stehen und voll in die neue Themenwelt eingebettet werden. Sein spezielles Flair soll das Hotel durch die außergewöhnlich gestalteten Tube-Zimmer bekommen. Auf einer Zeichnung ist zu sehen, dass die Wohneinheiten wohl röhrenförmig mit runden Türen gestaltet werden.

Darüber hinaus erwartet die Gäste nach Parkangaben "ein Hotelabenteuer, das ganz eigene Geschichten schreiben wird: eine weltweit einzigartige Interaktion zwischen dem Hotel Charles Lindbergh und dem Flying Launch Coaster Fly".

Abseits dieser Andeutungen lässt sich das Phantasialand nicht weiter in die Karten schauen. Sowohl weitere Details zum Hotel als auch der Eröffnungstermin bleiben weiterhin unklar.

Mehr von GA BONN