Kögida zieht durch Köln: Nächster Aufzug am Mittwoch

Kögida zieht durch Köln : Nächster Aufzug am Mittwoch

Für diesen Mittwoch hat der Pegida-Ableger Kögida erneut einen Aufzug bei der Polizei angemeldet. Dieser findet in der Kölner Innenstadt statt, Start ist um 18 Uhr.

Vom Bahnhofsvorplatz aus werden die Teilnehmer der Demonstration über die Straßen "An den Dominikanern", "Unter Sachsenhausen", "Tunisstraße", "Komödienstraße" und "Andreaskloster" zurück zum Hauptbahnhof gehen. Das teilte die Polizei am Montag mit. Angemeldet ist die Demonstration für den Zeitraum zwischen 18 und 21 Uhr.

In einer Erklärung der Polizei appelliert diese an alle Versammlungsteilnehmer, sich friedlich und gewaltfrei zu verhalten. Auch nehme die Polizei die Bedenken der Anwohner und Gewerbetreibenden ernst und versuche, die Beeinträchtigungen auf ein "unumgängliches Maß" zu reduzieren.

Ausgegangen werden kann von erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen im Innenstadtbereich, da die betroffenen Straßen gesperrt werden müssen. Ortskundige Verkehrsteilnehmer bittet die Polizei, das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Am vergangenen Mittwoch fand die bislang letzte Demonstration von Kögida statt. Dazu kamen etwa 150 Teilnehmer. Bei der gleichzeitig stattfindenden Trauerkundgebung des Bündnisses "Köln stellt sich quer" nach den Anschlägen auf das französische Satire-Magazin "Charlie Hebdo" kamen 6000 Menschen zusammen.

Mehr von GA BONN