Verkehrsunfall in Köln: Motorradfahrer schleudert 30 Meter durch die Luft

Verkehrsunfall in Köln : Motorradfahrer schleudert 30 Meter durch die Luft

Ein 46-jähriger Motorradfahrer ist am Donnerstag nach einer Kollision mit einem Van rund 30 Meter durch die Luft geschleudert worden. Doch er hatte einen Schutzengel.

Um kurz nach 11 Uhr fuhr ein 34-Jahre alter Mann mit seinem Skoda auf der Militärringstraße in Richtung Rheinufer. Beim Linksabbiegen in die Konrad-Adenauer-Straße übersah er den entgegenkommenden Motorradfahrer. Dieser prallte mit seiner Suzuki gegen die Stoßstange auf der Beifahrerseite des Vans und wurde durch die Luft geschleudert.

Rettungskräfte brachten den Mann vorsorglich in ein Krankenhaus, das er nach einer Untersuchung wieder verlassen konnte. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Einsatzkräfte ließen die Fahrzeuge abschleppen. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme sperrte die Polizei die Militärringstraße einspurig.

Mehr von GA BONN