1. Region
  2. Köln & Rheinland

Messerangriff in Köln-Porz : 36-Jähriger schwer verletzt - Polizei sucht Zeugen

Mordkommission ermittelt in Köln : 36-Jähriger durch Messerstich schwer verletzt

Nach einem Messerangriff auf einen 36-Jährigen in Köln ermittelt eine Mordkommission. Der Mann ist aus bislang unbekannten Gründen von zwei Unbekannten in der Wohnung eines Bekannten angegriffen und schwer verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Mordkommission der Polizei in Köln sucht nach zwei Männern, die am späten Mittwochabend einen 36-Jährigen mit einem Messer attackiert und schwer verletzt haben. Das Opfer liegt auf der Intensivstation, die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft Köln am Donnerstag mitteilten, klingelten die zwei bislang unbekannten Männer am späten Mittwochabend in der Straße Am Rheinbrauhaus im Stadtteil Porz bei einem 32-jährigen Kölner, in dessen Wohnung sich auch der 36-Jährige aufhielt. Als der Wohnungsinhaber die Tür öffnete, drangen die beiden Männer nach jetzigem Ermittlungsstand gewaltsam in die Wohnung, in der es dann zu einem handfesten Streit kam. Dabei wurde der 36-Jährige durch einen Messerstich schwer verletzt. Auch der 32-Jährige sowie ein 28-jähriger Zeuge wurden verletzt.

Die beiden Männer flüchteten, die Hintergründe des Angriffs sind laut Polizei noch unbekannt und Teil der Ermittlungen. Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben:

  • Der erste Gesuchte ist etwa 20 bis 30 Jahre alt, hat kurze blonde Haare und einen Dreitagebart. Er war zur Tatzeit mit einem dunklen T-Shirt bekleidet.
  • Sein Komplize hat kurzrasierte Haare, ist von schlanker Statur und trug eine Jeanshose sowie ein dunkles Shirt.

Die Mordkommission sucht dringend Zeugen, die Angaben zu der Tat oder den beiden gesuchten Männern machen können. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 11 unter der Telefonnummer 0221/2290 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.