Antonov 124: Mega-Frachter am Flughafen Köln/Bonn gelandet

Antonov 124 : Mega-Frachter am Flughafen Köln/Bonn gelandet

Die Antonov 124 zählt zu den größten Frachtflugzeugen der Welt. Am Freitagnachmittag ist eine solche Maschine am Flughafen Köln/Bonn gelandet. Es ist nicht die einzige Ankunft eines Riesenfliegers am heimischen Airport.

Es war ein beeindruckender Anblick am Himmel: Eine riesige Frachtmaschine des Typs Antonov 124 ist am Freitagnachmittag am Flughafen Köln/Bonn gelandet. Mit knapp einer Stunde Verspätung setzte das Flugzeug auf dem Rollfeld des Airports auf. Wie Flughafensprecherin Hannah Schneider auf Nachfrage mitteilte, wird die Maschine dort mit technischen Bauteilen beladen, bevor sie ihren Rückflug nach Russland antritt.

Das Flugzeug startete am Vormittag im russischen Uljanowsk. Am Samstagabend soll die Maschine dann wieder vom Flughafen abheben. Am Flughafen Köln/Bonn war das Interesse an dem Flugzeug riesig. Zahlreiche Menschen versammelten sich dort, um die Landung der Antonov zu beobachten. "Unsere Besucherterrasse ist zum Bersten voll", sagte Schneider. Vor Ort hatten sich sowohl viele Familien als auch Planespotter versammelt. Nach der Landung wurde die Maschine zum Frachtterminal des Flughafens geleitet.

Flugzeugfans dürfen sich auch in den kommenden Tagen auf den Mega-Frachter am Flughafen Köln/Bonn freuen: Die Antonov 124 soll ab Freitag mehrmals am heimischen Flughafen landen und starten. Die Antonov 124 zählt zu den größten Frachtmaschinen der Welt.

Am Montag soll dann ein weiterer Mega-Frachter landen, bevor für Dienstag der nächste Abflug ansteht. Am kommenden Mittwoch und Donnerstag können Flugzeugfans dann noch einmal eine Antonov 124 beobachten.

Der Flughafen weist darauf hin, dass die angegebenen Zeiten nicht garantiert sind. Es könne zu Abweichungen kommen. Im vergangenen Oktober hatte sich die Landung einer Antonov am Düsseldorfer Flughafen ebenfalls verzögert.

Das sowjetische Militär entwickelte diese riesigen Frachtmaschinen, die wie im Fall der Antonov 124 bis zu 150 Tonnen Last transportieren können, in den 1980er-Jahren. Heutzutage sind weltweit nur noch 28 dieser Maschinen im Einsatz. Bereits in der Vergangenheit hatte es Landungen in Köln/Bonn gegeben.

Mehr von GA BONN