1. Region
  2. Köln & Rheinland

Schädelverletzung nach Streit in Köln: Mann verletzt Bekannten mit Schlag ins Gesicht lebensgefährlich

Schädelverletzung nach Streit in Köln : Mann verletzt Bekannten mit Schlag ins Gesicht lebensgefährlich

Am Mittwochnachmittag ist ein 53-Jähriger in Köln-Mülheim in Folge eines Schlags ins Gesicht lebensgefährlich verletzt worden. Die Polizei Köln hat einen Tatverdächtigen vor Ort vorläufig festgenommen.

Wie die Polizei miteilte, sei der 53-Jährige mit einem Bekannten an der Stadtbahnhaltestelle am Wiener Platz in Köln zunächst in verbale Streitigkeiten geraten. Im Verlauf der Auseinandersetzung habe der 43-Jährige seinem Kontrahenten in das Gesicht geschlagen, sodass dieser zu Boden stürzte.

Ein Notarzt habe vor Ort lebensgefährliche Schädelverletzungen festgestellt. Die Polizei nahm den polizeibekannten Angreifer vorläufig fest. Zurzeit wartet der 43-jährige Tatverdächtige auf den Termin beim Haftrichter. Die Kriminalpolizei Köln ermittelt in dem Fall zu dem gegen vermeintliche Verstöße gegen das Arzneimittelgesetz.