Anlage modernisiert: Löwen in Kölner Zoo bekommen beheizbare Liegeflächen

Anlage modernisiert : Löwen in Kölner Zoo bekommen beheizbare Liegeflächen

Für 200.000 Euro hat der Kölner Zoo sein Löwengehege modernisiert. Neben einigen Neuerungen, darunter beheizten Liegeflächen, soll nun der Blick auf die Tiere noch besser möglich sein.

Der Kölner Zoo hat seine Löwenanlage modernisiert. Nach seiner Eröffnung in den 1960er-Jahren, entsprach die Anlage nach eigenen Angaben nicht mehr den Ansprüchen an ein natürliches Habitat. Daneben sollte das Löwenpaar "Navin" und "Gina" für die Zuschauer besser sichtbar werden, wie der Kölner Zoo in einer Pressemitteilung schreibt.

Bei dem Umbau, der 200.000 Euro kostete, wurde eine rund 2,50 Meter hohe Plattform bestehend aus einem breiten Hügel mit beheizbaren Liegeflächen für die Tiere in der Anlage platziert. Mit diesen neuen Liegeflächen sollen die Besucher besser Blicke auf die Tiere erhaschen.

Die ehemalige Schieferfassade ersetzt nun eine Kunstfelsverkleidung, daneben hat sich die Bepflanzung der Anlage verändert. Im Herbst wird eine Blockhütte daneben stehen, in der Snacks und Getränke angeboten werden.

Nachdem die Arbeiten im Mai starteten, konnten die Löwen in eine leerstehende Anlage umziehen. Der Kölner Zoo hält seit rund 20 Jahren Asiatische Löwen. 15 Jungtiere erblickten am Rhein nach Angaben des Zoos bereits das Licht der Welt, letztmals im Jahr 2004.

Mehr von GA BONN