1. Region
  2. Köln & Rheinland

Zeichen der Solidarität : Kölner Promis singen Föös-Klassiker „En unserem Veedel" im Netz

Zeichen der Solidarität : Kölner Promis singen Föös-Klassiker „En unserem Veedel" im Netz

Allabendlich singen viele Kölner von ihren Balkonen und Fenstern aus als Zeichen des Zusammenhalts den Bläck-Fööss-Klassiker „En unserem Veedel“. Nun haben auch mehrere Kölner Musiker und Promis das Lied in einer Netz-Version neu aufgenommen.

Es geht direkt ins Herz und sorgt für Gänsehaut: 40 Promis und Musiker aus Köln und der Region haben sich unter dem Namen „Veedelsband“ zusammen getan und den Bläck-Fööss-Klassiker „En unserem Veedel“ neu aufgenommen - um so in der Coronakrise ein Zeichen der Solidarität zu setzen. Und da man sich freilich nicht im Studio treffen konnte, spielte jeder einzelne von Zuhause aus seine Sequenz ein. Herausgekommen ist ein Lied, das einen wahrlich zu Tränen rührt.

Die Idee dazu hatten die Filmemacher Wilm Huygen und Andreas Froehlich. Die beiden arbeiten eigentlich derzeit an der Dokumentation für den WDR über das Band-Jubiläum der Bläck Föös. Zusammen mit dem Band-Toningenieur Tobias Nievelsteini wurde das Gemeinschaftsprojekt schließlich initiiert.

Neben den Fööss-Musikern sind unter anderem außerdem Mitglieder der Band Brings, Höhner, Paveier, Cat Ballou, Kasalla und Erdmöbel zu sehen. Ihren Beitrag leisten zudem die Comedians Carolin Kebekus und Bernd Stelter oder auch die Sängerin Andrea Berg. Musikalisch begleitet werden die Sängerinnen und Sänger von Mitgliedern des WDR-Funkhausorchersters.

In diesem Sinne: „Denn he hält mer zesamme".