Köln: Räuber überfallen 61-Jährige in der Innenstadt

Frau muss ins Krankenhaus : Räuber überfallen 61-Jährige in Köln

Zwei unbekannte Täter haben am Donnerstagabend in der Kölner Innenstadt nahe der Severinsbrücke eine 61-Jährige überfallen. Der Versuch, die Handtasche der Frau zu rauben, schlug zwar fehl, die Frau erlitt jedoch Verletzungen.

Bislang unbekannte Täter haben am Donnerstagabend im Kölner Stadtteil Altstadt-Süd eine 61-Jährige überfallen und beraubt. Wie die Polizei mitteilt, schlenderte die Frau gegen 21.20 Uhr mit zwei 57 und 58 Jahre alten Freundinnen in Höhe der Kreuzung Arnold-von-Siegen-Straße / An St. Katharinen nahe der Severinsbrücke über den Bürgersteig in Richtung Mechtildisstraße, als ihr nach eigener Aussage „jemand von hinten so stark am Schultergurt meiner Handtasche riss, dass ich zu Boden stürzte.“

Da es dem Täter nicht sofort gelang, die Tasche der Frau zu erbeuten, ließ er die 61-Jährige verletzt zurück und flüchtete mit seinem Komplizen über die Achterstraße in Richtung Chlodwigplatz. Die Frau erlitt durch den Sturz eine Platzwunde und Prellungen und musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls und bittet um Hinweise. Der mutmaßliche Täter und sein Komplize sollen etwa 15 bis 25 Jahre alt und ungefähr 1,70 bis 1,75 Meter groß sein. Sie sollen schlank sein und wurden laut Polizei von Zeugen als „südländisch“ beschrieben. Ein Täter trug zur Tatzeit eine rot-weiße Jacke, sein Komplize war mit einem dunklen Parka bekleidet.

Hinweise an die Polizei unter 0221/2290 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.