Köln-Mühlheim: SEK überwältigt bewaffneten Mann

SEK-Einsatz in Köln : 48-Jähriger läuft mit Messern und Pistole durch Wohnhaus

Ein 48-jähriger Mann hat am Donnerstag in Köln-Mühlheim einen SEK-Einsatz ausgelöst, nachdem er mit einer Pistole und mehreren Messern durch das Treppenhaus seines Wohnhauses gelaufen war.

In Köln-Mühlheim musste am Donnerstag ein Spezialeinsatzkommando einen bewaffneten Mann in seinem Wohnhaus überwältigen. Wie die Polizei erklärte, war der 48-Jährige gegen 11.30 Uhr mit einer Pistole und mehreren Messern durch das Treppenhaus in dem Mehrfamilienhaus auf der Holweider Straße gelaufen. Seine Nachbarn riefen daraufhin die Polizei.

Im Laufe des Einsatzes reagierte der Kölner laut Mitteilung erst nicht auf die Anweisungen der Polizei, legte seine Pistole nieder und nahm sie dann doch wieder in die Hand. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet. Nun soll ermittelt werden, ob womöglich eine psychische Erkrankung oder der Konsum von Betäubungsmitteln die Ursachen für das Verhalten des Mannes sein könnten.