Köln-Lindenthal: Handy-Raub mit Messer - Polizei sucht Täter

Polizei Köln bittet um Hinweise : Männer bedrohen Angestellten mit Messer und erbeuten Handys

In Köln-Lindenthal haben zwei Unbekannte den 20-jährigen Angestellten eines Mobilfunkladens mit einem Messer bedroht und so zwei iPhones erbeutet. Die Polizei bittet um Hinweise.

Zwei unbekannte Männer haben am Donnerstagnachmittag im Kölner Stadtteil Lindenthal den Verkäufer eines Mobilfunkgeschäfts mit einem Messer bedroht und auf diese Weise zwei iPhones erbeutet. Die Polizei bittet nun um Mithilfe bei der Suche.

Wie die Kölner Beamten mitteilen, haben die zwei etwa 20-Jährigen das Geschäft auf der Dürener Straße gegen 14.10 betreten. Einer der beiden habe den Verkäufer in ein Gespräch verwickelt und wenig später ein Messer gezogen, den Angestellten damit bedroht und zwei hochwertige Mobiltelefone gefordert. Mit der Beute rannte das Duo, das sich laut Polizeimeldung als Brüder ausgab, in Richtung Lindenthalgürtel.

Männer erbeuteten hochwertige iPhones

Der 20-jährige Verkäufer beschreibt den Haupttäter als korpulent mit „südländischem Erscheinungsbild“. Er soll zur Tatzeit eine dunkle Lederjacke, eine schwarze Jeans und eine schwarze Kappe getragen haben. Der zweite Unbekannte soll schlank sein und braune, lockige Haare mit blonden Strähnen haben, die „zurückgegelt“ waren. Er habe während der Tat laut des Angestellten kein Deutsch, sondern eine andere Sprache gesprochen.

Die Polizei vermutet, dass sich die beiden Täter zuvor in anderen Handygeschäften nach hochpreisigen Mobiltelefonen erkundigt haben. Hinweise zu den Personen, zur Tat oder zum Aufenthalt der originalverpackten iPhones XR und XS bitte an die Polizei unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Mehr von GA BONN