1. Region
  2. Köln & Rheinland

Köln: Frau stürzt beim Fotografieren in den Rhein - unter der Deutzer Brücke

Beim Fotografieren : Frau stürzt unterhalb der Deutzer Brücke in den Rhein

Beim Fotografieren ist eine Frau am frühen Freitagmorgen unterhalb der Deutzer Brücke in den Rhein gefallen. Die rechtzeitig alarmierten Einsatzkräfte konnten sie stark unterkühlt aus dem eiskalten Wasser retten.

Möglicherweise im letzten Moment wurde eine 32-jährige Frau aus Bayern am frühen Freitagmorgen in höchster Lebensgefahr aus dem eiskalten Rheinwasser geborgen. Die vom Ehemann der Verunglückten herbeigerufenen Einsatzkräfte der Feuerwehr Köln konnten sie nach zehn Minuten stark unterkühlt noch rechtzeitig zwischen einem Ausflugsschiffs und der Mauer der Rheinpromenade aus dem Wasser ziehen.

Nach ihrem Sturz in den Rhein gegen 4.20 Uhr konnte sich die 32-Jährige zu ihrem Glück an einer Ankerkette nahe der Ufermauer festhalten, wie ein Sprecher der Wasserschutzpolizei Duisburg dem GA auf Anfrage sagte. Die rechtzeitig eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehr warfen der Verunglückten zur weiteren Sicherung einen Rettungsring ins Wasser. Mit Hilfe der Rettungstaucher konnte sie anschließend aus dem kalten Wasser geborgen werden.

Nach der ersten notärztlichen Versorgung vor Ort wurde die stark unterkühlte Frau zur weiteren Beobachtung und medizinischen Pflege in ein Krankenhaus eingeliefert.