Köln An St- Agatha: Obdachloser in Parkhaus überfallen

Drei Männer überfallen Obdachlosen : Polizei Köln sucht mit Fotos nach Räuber-Trio

Er war gerade auf der Suche nach seinem Schlafsack im siebten Untergeschoss eines Kölner Parkhauses, als drei Männer ihn unvermittelt von hinten angriffen - das berichtet ein 43-Jähriger. Die Polizei sucht nun mit Fotos aus einer Überwachungskamera nach den Unbekannten.

Drei Männer sollen am Donnerstag, 24. Oktober, gegen 10.30 Uhr einen 43-jährigen Obdachlosen hinterrücks überfallen haben, als dieser gerade auf der Suche nach seinem Schlafsack war. Der Haupttäter hätte ihn mit einem metallähnlichen Stichwerkzeug bedroht, wie die Polizei mitteilte.

Die Unbekannten hätten ihn unvermittelt von hinten angegriffen und neben dem Mobiltelefon und der Bauchtasche mit Personalpapieren des Obdachlosen auch seinen Tabak erbeutet. Tatort soll das Untergeschoss U7 des Parkhauses „An St. Agatha“ in der Kölner Altstadt gewesen sein.

Mit Fotos aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei Köln nach diesem Räuber-Trio. Foto: Polizei Köln

Der 43-Jährige beschreibt die Täter, die zwischen 20 und 30 Jahren alt sein und schlechtes Deutsch mit unbekanntem Akzent gesprochen haben sollen, wie folgt:

  • Haupttäter: drei Tage Bart, circa 1,70 Meter groß, auffällige Hakennase, dunkelhäutig, dunkle Kleidung, stieg vor dem Parkhaus auf ein Fahrrad
  • Mittäter Nr. eins: circa 1,80 Meter groß, asiatisches Aussehen, sehr lange, dunkle, ins Gesicht fallende Haare, schwarze Brille, dunkle Kleidung
  • Mittäter Nr. zwei: circa 1,70 Meter groß, dunkelhäutig, grau-weiße Jacke mit Camouflage-Anteil

Die Polizei sucht mit nun veröffentlichten Fotos einer Überwachungskamera nach den Unbekannten. Hinweise nimmt das Kölner Kriminalkommissariat unter 0221-2290 oder poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Mehr von GA BONN