Köln: 23-Jähriger in Parkhaus zusammengeschlagen - Fahndung

Öffentlichkeitsfahndung : 23-Jähriger in Köln mutmaßlich von vier Jugendlichen zusammengeschlagen

Mitte Juli sollen vier Jugendliche einen 23-Jährigen erst noch angepöbelt, dann auf ein Parkhaus gefolgt und ihn dort zusammengeschlagen haben. Mithilfe von Bildern aus Überwachungskameras wird nach ihnen gefahndet.

Update 18.10.: Die Polizei hat die Fahndung inzwischen zurückgezogen, nachdem sich alle drei Verdächtige im Alter zwischen 18 und 19 Jahren der Polizei gestellt haben oder identifiziert wurden.

Ursprüngliche Meldung: Die Polizei sucht nun mit Hilfe der Öffentlichkeit nach drei jungen Männern, die an einem Angriff auf einen 23-jährigen Kölner beteiligt gewesen sein sollen. Die Tat habe am frühen Morgen des 16. Julis gegen 3 Uhr auf der Maastrichter Straße im Belgischen Viertel stattgefunden. Einer der mutmaßlichen Schläger wurde bereits identifiziert. Er ist 14 Jahre alt, schwieg aber bislang zum Sachverhalt.

Um die verbliebenen drei Tatverdächtigen zu identifizieren, wurden Aufnahmen aus Überwachungskameras veröffentlicht, auch solche, die den 14-Jährigen zeigen. Nach aktuellem Erkenntnisstand der Ermittler hätten die Jugendlichen zunächst gepöbelt, seien dem 23-Jährigen dann jedoch bis zu einem Parkhaus gefolgt und hätten ihn dort zusammengeschlagen und getreten.

Mehr von GA BONN