Köln: 19-Jährige in Junkersdorf von Bahn erfasst und schwer verletzt

Unfall in Junkersdorf : 19-Jährige in Köln von Bahn erfasst und schwer verletzt

Am Donnerstagabend ist eine 19-Jährige in Junkersdorf von einer Stadtbahn erfasst und schwer verletzt worden. Rettungskräfte brachten sie in eine Klinik. Der Bahnfahrer erlitt einen Schock.

Am Donnerstagabend hat eine Kölner Straßenbahn eine 19-Jährige im Stadtteil Junkersdorf erfasst und schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 17.30 Uhr am Fußgängerüberweg an der Aachener Straße und dem Vogelsanger Weg.

Demzufolge soll die Frau eine rote Ampel missachtet und nach dem Passieren einer ersten Bahn den Weg über die Gleise angetreten haben. Dabei erfasste sie eine weitere Bahn der Linie 1, die stadtauswärts fuhr. Zeugen berichteten der Polizei später, dass die Frau zum Zeitpunkt des Unfalls ein Smartphone in der Hand gehalten habe.

Bei der Kollision wurde die 19-Jährige gegen ein Geländer geschleudert und schwer verletzt. Rettungskräfte brachten die junge Frau in eine Klinik. Der 30-jährige Fahrer der Stadtbahn erlitt einen Schock. Die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache werden durch das Verkehrskommissariat 2 geführt.