Freizeitbad Gumbala in Gummersbach: Kleinkind schwebt nach Unfall in Lebensgefahr

Freizeitbad Gumbala in Gummersbach : Kleinkind schwebt nach Unfall in Lebensgefahr

Ein dreijähriges Mädchen schwebt nach einem Badeunfall in einem Gummersbacher Freizeitbad in Lebensgefahr. Das Kleinkind sei am Sonntagabend in einem Schwimmbecken lange unter Wasser gewesen und habe wiederbelebt werden müssen, sagte ein Polizeisprecher.

Tragisches Unglück im Gumbala in Gummersbach: Ein dreijähriges Mädchen aus Mannheim schwebt nach einem Badeunfall in Lebensgefahr. Wie die Polizei mitteilt, bemerkte der Vater des Mädchens gegen 19 Uhr am Sonntag, dass seine Tochter verschwunden war. Kurz darauf entdeckte er den leblosen Körper der Dreijährigen in einem Schwimmbecken.

Noch vor Ort wurde das Mädchen reanimiert und im Anschluss in eine Spezialklinik gefahren. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar. 2005 war es im gleichen Bad zu einem tödlichen Unfall gekommen. Dabei war ein zehnjähriges Mädchen ums Leben gekommen. Wenige Monate später konnte ein Sechsjähriger vom Boden des 1,50 Meter tiefen Strömungsbeckens gerettet werden (ga/dpa).

Mehr von GA BONN