Supermarktparkplatz in Köln: Jugendliche fahren Rennen mit gestohlenem Auto

Supermarktparkplatz in Köln : Jugendliche fahren Rennen mit gestohlenem Auto

Zwei Jugendliche haben sich in der Nacht zu Montag in einem gestohlenen grauen Skoda ein Rennen mit einem Mercedes-Fahrer in Köln geliefert. Die jungen Männer behaupteten nicht gewusst zu haben, dass der Wagen gestohlen war.

In der Nacht zu Montag haben sich zwei Jugendliche in einem gestohlenen Auto ein Rennen mit einem roten Mercedes auf einem Supermarktparkplatz in Köln-Eil geliefert. Polizisten beendeten das Rennen gegen 1 Uhr an der Rudolf-Diesel-Straße.

Der Fahrer des roten Mercedes konnte mit seinem Pkw fliehen. Die 16- und 17-Jährigen versuchten ebenfalls zu flüchten, wurden aber nach kurzer Verfolgung von den Beamten gestellt. Die jungen Männer beschuldigten sich laut Polizei bei ersten Befragungen gegenseitig am Steuer des Skodas gesessen zu haben. Beide behaupteten nicht gewusst zu haben, dass das Auto gestohlen war und besitzen keine gültige Fahrerlaubnis. Die Jugendlichen wurden von den Polizisten an ihre Erziehungsberechtigten übergeben.

Den grauen Skoda, der am vergangenen Donnerstag von seinem 68-jährigen Besitzer gestohlen gemeldet wurde, stellten die Beamten sicher.

Mehr von GA BONN