1. Region
  2. Köln & Rheinland

Verspätungen und Zugausfälle: ICE entgleist in Kölner Rangierbahnof

Verspätungen und Zugausfälle : ICE entgleist in Kölner Rangierbahnof

Beim Rangieren ist am Sonntagmorgen ein ICE entgleist. Nach dem Vorfall auf dem Rangierbahnhof kommt es zu Verspätungen und Zugausfällen. Betroffen ist vor allem der Fernverkehr.

Ein Sprecher der Bahn erklärte am Sonntag auf GA-Anfrage: "Auf dem Gelände des Rangierbahnhofs in Köln ist heute Morgen ein ICE entgleist." In dem Zug, der für eine Fahrt bereitgestellt werden sollte, saßen noch keine Passagiere, verletzt wurde niemand. Die Fahrgestelle zweier Wagen sind entgleist.

Im Rangierbahnhof stellt die Bahn Züge für die Abfahrt bereit. Aktuell ist das auf dem blockierten Gleis nicht möglich, sodass einige Züge nicht in der gewohnten Form oder auch nicht rechtzeitig abfahren können. "Es ist ratsam, vor der Abfahrt die aktuellen Abfahrtzeiten zu überprüfen. Teilweise fahren Züge mit leichten Verspätungen oder von anderen Gleisen."

Auch Züge der RB 48 in Richtung Bonn sind betroffen. Sie haben teilweise bis zu 20 Minuten Verspätung. In Dortmund mussten Züge mehr als drei Wochen umgeleitet werden. Ein entgleister ICE hatte Weichen beschädigt.

Es wird voraussichtlich noch bis Sonntagabend dauern, den Zug wieder auf die Schienen zu heben.