Bahnhof am Flughafen Köln/Bonn geräumt: Herrenlose Tasche löst Alarm am Airport-Bahnhof aus

Bahnhof am Flughafen Köln/Bonn geräumt : Herrenlose Tasche löst Alarm am Airport-Bahnhof aus

Wegen eines herrenlosen Gepäckstückes musste der Bahnhof am Flughafen Köln/Bonn am Abend geräumt worden. Der Zugverkehr wurde für rund 90 Minuten eingestellt.

Eine herrenlose Tasche hat am Samstagabend für die Sperrung des kompletten Bahnhofs am Flughafen Köln/Bonn gesorgt. Gegen 19.30 Uhr hatte ein Bahnreisender die Tasche am Bahnsteig zwischen Gleis 1 und 2 auf einer Sitzbank bemerkt und die Polizei verständigt. Da die Tasche niemandem zugeordnet werden konnte, sperrte die Bundespolizei den gesamten Bahnhof kurzerhand ab. Der Zugverkehr wurde eingestellt.

Ein angefordertes Entschärfer-Team röntgte schließlich die Tasche, konnte aber gegen 21.10 Uhr Entwarnung geben. In der Tasche, die nach der Untersuchung von der Bundespolizei sichergestellt wurde, befand sich kein explosives Material. Der Bahnverkehr konnte schließlich wieder freigegeben werden.

Die Bundespolizei hat das Gepäckstück sichergestellt. Laut Pressestelle waren darin Büromaterialien und Kleidungsstücke. Der Besitzer kann sie im Fundbüro abholen. Kosten für den Einsatz hat er nicht zu erwarten.

Laut der Bahn wurden während der Sperrung Ersatzbusse eingesetzt, um Reisende zum Flughafen und von dort weg zu befördern. Von der Sperrung waren die Bahnen RE6, RE8, S13 und S19 betroffen.

Mehr von GA BONN