1. Region
  2. Köln & Rheinland

Fahndungserfolge der Bundespolizei: Gesuchte Straftäter am Flughafen Köln/Bonn festgenommen

Fahndungserfolge der Bundespolizei : Gesuchte Straftäter am Flughafen Köln/Bonn festgenommen

Die Bundespolizei hat am Flughafen Köln/Bonn zwei Personen festgenommen, die wegen schwerer Straftaten gesucht wurden. Gegen einen der Männer lag bereits seit 1999 ein Haftbefehl vor.

Bundespolizisten am Flughafen Köln/Bonn haben am Sonntagmittag einen niederländischen Straftäter festgenommen, gegen den ein europaweiter Haftbefehl vorlag. Der 21-Jährige wurde wegen Mordverdachts von den niederländischen Ermittlungsbehörden gesucht. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Im Rahmen einer Luftsicherheitsstreife bemerkten Bundespolizisten im Bereich der CheckIn Schalter im Terminal 2 einen verdächtigen Reisenden. Zuvor hatte die Bundespolizei ein Fahndungsfoto erhalten. Laut Polizei haben die eingesetzten Beamten den jungen Mann wiedererkannt, da er dasselbe Hemd wie auch dem Fahnungsfoto trug. Der Niederländer verstrickte sich im Gespräch mit den Einsatzkräften in Widersprüchen.

Ermittlungen der Polizei ergaben, dass es sich bei dem Verdächtigen um den gesuchten Straftäter handelte. Er wurde sofort festgenommen und anschließend an das Polizeipräsidium Köln übergeben.

Bereits am Freitag, 15. April, konnte die Polizei einen gesuchten Mann festnehmen, wie am Dienstag bekannt wurde. Ein aus der mazedonischen Hauptstadt Skopje kommender Belgier wurde bereits seit 1999 per Haftbefehl wegen Verbrechens im Bereich Betäubungsmittelkriminalität gesucht.

Der Mann wurde nach der Festnahme ebenfalls an die Polizei in Köln übergeben.